April 15, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Von Glashäusern und heißer Sommersonne

June 22, 2017

Was für ein Sommer!

 

Endlich ist richtig heißes Schildkrötenwetter!
Der Außenthermometer übersteigt die 30° Grenze – glücklich, wer jetzt einen Swimmingpool hat.

Auch meine Schildkröten freuen sich nun über die mediterranen Temperaturen.  In den, noch nicht so heißen Morgenstunden wandern sie gemächlich  durchs Gehege, nutzen den Morgentau und die frisch gefüllten Wasserstellen um ihren Wasserhaushalt zu regulieren zu können. 

Noch bevor die Sonne glühend am Himmel steht weiden sie, die wenigen und teils verdorrten, Futterpflanzen ab.

 Dann suchen sie sich ein schönes, schattiges Plätzchen und verdösen den restlichen Tag.
Was für ein Schildkrötenleben!

Als wechselwarme Reptilien sind unsere gepanzerten Lieblinge in besonderem Maße auf Wärme angewiesen. Da sie jedoch durch Schwitzen ihre Körpertemperatur nicht selbständig regeln können, kann ein „zu viel“ der Wärme schnell zu einen Hitzekollaps führen, was dem Tier nicht selten das Leben kostet.

So wunderbar die Außentemperaturen nun auch sind, im Wohnraum ist es jedoch schnell ungemütlich heiß. Aber auch dagegen kann man sich schützen, wenn man ein Außenrollo hat und dieses auch rechtzeitig, nach dem morgendlichen Lüften, herunter zieht.

In unseren Gewächshäusern ist das jedoch nicht immer so gut machbar, wer hat schon ein Außenrollo am Frühbeet?
Sicherlich kann man mittels guten, festen Matten das Galshäuschen von außen beschatten. Diese sollten aber nicht nur aus einem festen und licht- und wärmeundurchlässigen  Material, wie z.B.  Stroh oder Holz sein, sondern unbedingt auch fest aufliegen um bei Wind nicht an die Scheiben zu flattern. 
Am sinnvollsten ist es jedoch, wenn man das Frühbeetdach komplett öffnen, oder sogar abmontieren kann.  Auch gute Gewächshäuser sollten über ein Dachfenster verfügen, welches man bei weit öffnen oder herausnehmen kann. Die Türe sollte bei so einem warmen Wetter komplett geöffnet bleiben um so auch für eine gute Durchlüftung zu sorgen.

 

 

Wer das Frühbeet oder Gewächshaus richtig und naturnahe eingerichtet hat, der hat nicht nur genügend Pflanzen, ja fast schon einen mediterranen Pflanzenfilz, ähnlich der Macchia am Mittelmeer, geschaffen, sondern auch für reichlich Höhlen gesorgt, die nicht nur vor Kälte, sondern auch bei Hitze schützen. Hölzerne Schutzhäuser taugen dazu nur dann, wenn sie reichlich mit Isolierendem Material, wie z.B. Stroh, ausgefüllt sind. Natürlich muss man nun auch dafür sorgen, dass die Pflanzen im Gewächshaus/Frühbeet nicht komplett, bis in die Wurzeln vertrocknen. Da macht Gießen schon Sinn. Nicht nur der Pflanzen wegen, sondern auch wegen einer hohen Luftfeuchte. Gerade für Jungtiere ist diese von besonders hoher Wichtigkeit.

 

 

 

So ein Galshäuschen ist schon etwas feines, wenn man das von Anfang an richtig geplant und gestaltet hat.  
Im Winter schützt es meine Tiere, die unter einer Holzterrasse  der Außentemperatur von bis zu – 20°C trotzen, vor dem sicheren Erfrierungstod.
Im Frühling schenkt es ihnen, und auch mir,  ein herrlich mediterranes Klima. Wir genießen bereits ab Anfang März die, durchs Glas scheinende Frühlingssonne, welche meine Tiere bereits am Vormittag auf ihre Aktivtemperatur bringt.
Und im Herbst verlängert es ein wenig die Schildkrötensaison, mildert die bitterkalten Nächte und stimmt die Tiere langsam auf den bevorstehenden Winter  ein. In dieser Zeit wird jeder Sonnenstrahl genossen.
An heißen Sommertagen kann es aber gefährlich werden, wenn man es nicht ordentlich öffnen kann und die Einrichtung eher an eine Wüste, statt an die Macchia am Mittelmeer denken lässt.

 

Die schützenden Höhlen sollten unseren Tieren nämlich zu jeder Jahreszeit Schutz bieten, das sollten wir bereits bei unserer Planung mitberücksichtigen.

Wenn wir an all des bereits beim Planen unseres Frühbeetes/Gewächshauses gedacht haben, dann heißt es jetzt: ab in den Pool, um unsere mediterranen Landschildkröten müssen wir uns so keine Sorgen machen.

Und wenn das Gehege groß genug ist, sodass es  reichlich Futterpflanzen hervorbringt, dann ab in den Urlaub – Strand, Sonne , Meer  und vielleicht auch noch ein Wenig frei lebende Schildkröten beobachten, falls man bei der Hitze überhaupt welche findet ;)

 

Wenn du gerne von deinen Erfahrungen berichten möchtest, dann freuen wir uns sehr, wenn du Teil unserer Schildkrötengruppe wirst www.landschildkroeten-forum.eu

 

 

 

 

 

Please reload

Folgen Sie uns!
Schlagwörter